Das Kleid

Graue Winterlandschaft
graue Winterlandschaft

Schneeflocken,
rieseln auf das weiße Kleid,
erträumt aus Liebe,
durchtränkt von Leid.

Tränen brennen,
wie Eis-
auf dem schmerzverzerrten Gesicht,
Freundschaften brechen,
wie zu dünne Ästchen unter der Lügen Gewicht.

Die Nacht,
legt ihren schwarzen Mantel,
tröstend über diese Frau.

Jede Leidenschaft erstickt
die Seele ertrinkt
in farblosen Grau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.